☰ Menu [BAI] BAI

Böcherer Angewandte Informatik SendXMS® V9.11

sendxms.png

SendXMS (früher SendSMS) ist das führende, skalierbare Programm zum Versenden und Empfangen von Kurznachrichten (SMS, EMS, MMS, USSD, ...). Es ist für Windows, Unix, Linux und MacOS erhältlich.

Im Unternehmensalltag kann SendXMS auf vielfache Weise die Kommunikationswege vereinfachen. Z.B. können Mitarbeiter automatisch über eintreffende Emails informiert werden, wichtige Informationen an Außendienstmitarbeiter übermittelt werden, Störmeldungen von Produktionssystemen signalisiert werden und vieles mehr. Durch Nutzung des Userexits können auch komplexe Kommunikationssysteme (wie z.B. mehrfach abgestufte Alarmierungssysteme oder Nachrichtenabfragesysteme für Wetter- oder Börseninformationen) verwirklicht werden. Weiterhin kann SendXMS natürlich auch zur effizienten Alarmierung für eine Betriebsfeuerwehr, ein Notärzteteam oder Ähnliches benutzt werden.

SendXMS bietet auch die Möglichkeit binäre Daten, wie WAP Push, Klingeltöne, Operatorlogos, Bilder, etc., zu versenden und kann 'lange Kurznachrichten' verarbeiten (Zerlegen und Zusammensetzen von längeren Texten in einzelne SMSs). Selbst Sprachnachrichten, DTMF-Sequenzen oder UUS-Nachrichten (User-User-Signaling mit CAPI; kostenloser Transport über den D-Kanal) können versendet werden. Weiterhin unterstützt SendXMS ab der Professional-Edition auch Großkundenzugänge und kann mit der VXMSC-Edition auch als virtuelles SMSC/MMSC betrieben werden. So kann SendXMS z.B. auch als Protokollkonverter zwischen den verschiedenen Protokollen eingesetzt werden.

SendXMS wird weltweit in unterschiedlichsten Bereichen und Systemen zur schnellen und sicheren Datenübertragung eingesetzt und überträgt die SMS-Daten mittels verschiedener Protokolle wie z.B. UCP (EMI), TAP, SMPP, CIMD, OIS, UAP, GSM, ES 201 912 (SMS für ISDN), SIP Extension for Instant Messaging, OneAPI (basierend auf Parlay) (SMS, MMS, Location, Capability, Payment), HTTP (SMS über HTTP, Twitter, ...), MM1, MM7, MMS-F, EAIF. Es werden Modems (analog und ISDN), Voicemodems, GSM-Modems, CAPI 2.0, VoIP-CAPI, ISDN-Terminaladapter, X.25, X.31, AT-Befehlsemulatoren (z.B. cFos, HiSax) sowie TCP/IP und PPP unterstützt. Es werden sowohl seriell, per USB oder per Ethernet (AT over Ethernet) angeschlossene Modems unterstützt.

flowchart.png

Durch Verwendung der Kommandozeilen-Schnittstelle ist SendXMS sehr flexibel und lässt sich mühelos sowohl in neue als auch in bereits bestehende IT-Infrastrukturen integrieren.

SendXMS darf 20 Tage kostenlos getestet werden, danach müssen Sie für den weiteren Betrieb von SendXMS eine Lizenz erwerben.

Gerne bietet Ihnen Böcherer Angewandte Informatik auch die Installation/Integration von SendXMS an.


Letzte Änderung: 06.09.2016, 17:14 Uhr © Böcherer Angewandte Informatik
[BAR]